Das 5. Gameplay-Pack „Elternfreuden“ widmet sich diesmal der Familie, Erziehung der Kinder und gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Ob dieses Pack überzeugen kann und sein Geld wert ist, erfahrt ihr bei uns.

Erstelle einen Sim:

Los geht es wie immer im Erstelle Einen Sim-Modus mit den neuen Klamotten und anderen Accessoires.
Hier wurde an alle Altersstufen gedacht, auch Kleinkinder und Kinder haben ein paar neue Objekte hinzu bekommen. Allgemein ist der Stil der 54 neuen Objekte sehr bunt, klassisch und praktisch gehalten worden, was natürlich sehr gut zum Gesamtthema des Packs passt. Welcher Sim möchte denn gerne, dass sein neues teures Oberteil voller Babybrei hängt, und dann sofort gereinigt werden muss? Besonders hervorzuheben ist eine der neuen Hosen, welche eine Jacke umgebunden hat, aber auch, dass 3 verschiedene Arten von Pickeln zu Verfügung stehen. Hier hätten wir uns allerdings wie in Die Sims 2 gewünscht, dass Teenager die Pickel ab und zu bekommen, und diese dann behandelt werden müssen, anstatt, dass man sie nur zur „Dekoration“ im Erstelle einen Sim festlegen kann. Für Teenager gibt es zudem noch zwei neue Bartanstätze und einige neue andere bunte Klamotten, mit denen man noch etwas ausdrucksstärkere Jugentliche erstellen kann.

Etwas schade finden wir, dass einige Outfits an schon bereits bekannte Klamotten aus anderen Packs wie „Coole Küchen“- oder „Gartenspaß-Accessoires“ erinnern, hier hätten die Objekte ruhig etwas neuer und interessanter sein können. Familien-orientierte Eltern bekommen nun eine kleine weitere Herausforderung, das neue Supermutter/Vater-Bestreben:

Supermutter/Vater:
Dieser Sim möchte die/der beste Mutter/Vater überhaupt werden!

 

Alle Objekte für die einzelnen Sims:

FrauenMännerMädchenJungsKleinkinder
Frisuren:41 (+2 Bärte)21-
Oberteile:6543-
Unterteile:5532-
Gesamtoutfits:1(das gleiche wie bei den Frauen)422
Accessoires:1(das gleiche wie bei den Frauen)-eine Stumpfhose
Hautdetails:3 neue Arten von Pickeln(das gleiche wie bei den Frauen)---
Schuhe:-1(das gleiche wie bei den Mädchen)-

Alle neuen Objekte im Überblick:

Ein paar Outfits und Objekte, die ihr euren Sims anziehen können:

Baumodus:

Im Gegensatz zum „Erstelle einen Sim“-Modus hat der Baumodus etwas mehr an neuen, interessanten Objekten zu bieten. Diese sind auch eher klassisch gehalten, und bestehen aus einem relativ großen Teil aus neuer Dekoration, mit der ihr eure Zimmer noch individueller einrichten könnt. Dank den insgesamt 89 neuen Objekten wirkt es noch mehr so, als würde eine kunterbunte Familie mit mehreren Kindern im Haus wohnen. Von neuen lustigen Duschen mit bunten Duschvorhängen, einem großen Korb voller Spielzeug statt der Spieletruhe, animierten Kinderlampen für die Wand oder neuen selbstgebastelten Eisstil-Blumen ist alles dabei. Die neuen, meistens aus Holz bestehenden Möbel haben alle einen einheitlichen Look und auch zusammenhängende und zueinander passende Farben. Positiv ist uns aufgefallen, dass man fast jede Art von Raum mit neuen Objekten gestalten kann, da es für fast jede Raum-Kategorie ein paar neue Objekte gibt. Wer das Haus einer glücklichen Familie noch bunter darstellen möchte, wird hier auf seine Kosten kommen, denn die neuen Objekte sind wirklich toll gemacht.

Alle neuen Objekte im Überblick:

Alle neuen Objekte im Detail:

Gameplay:

Charakterwerte:

Das große Hauptfeature des neuen Gameplay-Packs sind die neuen Charaktereigenschaften, welche die Kleinkinder, Kinder und Teenager besitzen. Diese setzen sich aus den fünf Werten Manieren, Verantwortung, Konfliktlösung, Empathie und Emotionale Kontrolle zusammen, die eure Sims ins positive, aber auch ins negative beeinflussen können. Alles, was eure Sims-Kinder jetzt im Haushalt tun, kann diese fünf Eigenschaften verändern.

Wenn beispielsweise eure Sims-Kinder während dem Essen furzen, wirkt sich dies eher negativ auf die Manieren deiner Sims aus, wenn sie Radio hören oder ein Instrument spielen, wirkt sich dies positiv auf die Emotionale Kontrolle deiner Sims aus. Wenn eure Sims mit dem Teenager-Alter abgeschlossen haben, ergibt sich aus dem aktuellen Stand der Charakterwerte dann besondere, nicht veränderbare Zusatz-Merkmale. Wenn eure Sims als Kinder also immer viele Konfliktlösenden Interaktionen durchgeführt haben, erhalten sie dafür das Merkmal „Streitschlichter“, bei vielen negativen Interaktionen wird euer Sim das Merkmal „Streitlustig“ bekommen.

Um diese Charakterwerte noch weiter zu beeinflussen, können eure Sims eine Reihe an neuen Interaktionen an euren Kindern wie beispielsweise „Die Leviten lesen“ oder „Liebevoll umarmen“ aus einer neuen Sozial-Kategorie auswählen, welche zusätzlich noch mit einem neuen Symbol gekennzeichnet sind.

In der Schule oder bei einem Rat von euren Sims-Kindern ploppt nun ein neuer Auswahl-Dialog auf. Euer Sims-Kind fragt dann nach eurem Ratin einer bestimmten Situation und je nach Erziehungs-Fähigkeit habt ihr verschiedene Auswahlmöglichkeiten, die ihr wählen könnt. Wenn ihr in der Fähigkeit weiter vorgeschritten seid, seht ihr zusätzlich noch, welche Charakterwerte durch eure Wahl ansteigen bzw. absinken.

Kindererziehung:

Eure Erwachsenen Sims haben jetzt neue Möglichkeiten, eure Sims-Kinder aktiv zu erziehen. Wie auch im echten Leben könnt ihr die Erziehung auf verschiedene Art und Weisen meistern. Wenn ein Kleinkind beispielsweise den ganzen Boden mit Farbe verwüstet hat, können die Eltern darauf  das Kind wegen dem Chaos umarmen (Lockere Eltern), das Kind anschreien (Stenge Eltern) oder dem Kind anordnen, das nächste Mal kein Chaos mehr anzustellen (Entschiedene Eltern). Zwischen wie vielen Interaktionen ihr wählen könnt, hängt aber auch von eurer Kindererziehungs-Fähigkeit ab (Dazu aber unten mehr).

Eure Sims können den Sims-Kindern folgendes auftragen: Chaos aufräumen, eine Gruppenmahlzeit zubereiten, Hausaufgaben machen, Müll rausbringen, Müll aufheben, Pfützen aufwischen, Spielsachen aufräumen, Fähigkeiten verbessern, Spülen, spielen, schlafen, den Tisch decken oder die eigenen Bedürfnisse zu verbessern, es gibt aber auch noch eine ganze Reihe an weiteren Aktionen, die ihr euren Sims auftragen könnt. Ebenfalls ist es möglich, euren Sims Dinge wie „Bitte und Danke“ oder  „Entschuldigung“ beibringen.
Der neue Kindererziehung-Aspekt wird mit einer passenden, 10 Level umfangreichen Fähigkeit namens „Kindererziehung“ begleitet. Die einzelnen Stufen dieser könnt ihr hier nachlesen:

  • Level 1: –
  • Level 2: Kinder beeinflussen, Hausaufgaben zu machen, Untersagen, sich schlecht zu Verhalten
  • Level 3: Anderen Eltern Erziehungstipps geben, Basisbedürfnisse befriedigen
  • Level 4: Auszeiten können festgelegt werden, Elternteil erfährt, wie der Rat das Kind beeinflusst
  • Level 5: Falsches Verhalten von Kindern kann bestraft werden, weitere Möglichkeiten, um Kinder-Bedürfnisse zu erfüllen
  • Level 6: Elternteil kann schlechte Eltern aufmuntern, Sim kann sehen, was das Baby braucht
  • Level 7: Bedürfnisse der Kinderwerden effektiver erfüllt, Kinder zu beeinflussen klappt besser
  • Level 8: Kinder zu maßregeln klappt effektiver, bei Schulsituationen gibt es eine dritte Option
  • Level 9: Kinder zu beeinflussen klappt immer, bei Schulsituationen sind die Auswirkungen eingebendet
  • Level 10: Bedürfnisse der Babys können auf einen Klick befriedigt werden, neuer Modus, bei dem die Eltern kaum Bedürfnis-Punkte mehr verlieren

Im Baumodus kann man diese neue Familen-Pinnwand finden. An dieser können eure Sims-Kinder selbstgemalte Bilder aufhängen, eure Sims können aber auch kleine Notizzettel für andere Familienmitglieder hinterlassen. Ab dem 4. Level der Kindererziehungs-Fähigkeit ist es euren erwachsenen Sims ebenfalls möglich, Ausgangssperren zu verhängen. Ihr könnt festlegen, dass eure Sims ab 19.00 Uhr, 21.00 Uhr oder 23.00 Uhr zu Hause sein müssen und nicht mehr das Haus verlassen dürfen. Falls sie es doch tun, können eure Sims-Kinder mit einigen Strafen rechnen, zusätzlich leutet die Uhr oben bei nicht-Einhaltung rot auf.

Apropos Strafen: um eure Sims etwas weiter zu erziehen, können eure Sims mit Erreichen von Level 5 der Kindererziehungs-Fähigkeit verschiedene Strafen verhängen, die ihr rechts/oben sehen könnt. Eure Sims dürfen in dieser Zeit die ausgewählte Sache nicht mehr tun, und falls doch, können eure Sims dann eine erneute Strafe vergeben.

Wenn euer Sims-Teenager nur etwas kleines, weniger schlimmes angestellt hat, reicht es auch, ihm nur eine kleine Auszeit zu verhängen. In dieser setzt sich dann der betroffene Sim hin, und soll über sein Verhalten nachdenken. Ein orangener Kreis zeigt dann über dem Kopf des Sims an, wie lange die Auszeit noch läuft.

 

Freizeitaktivitäten und anderes:

Schulprojekte:

Ein weiteres neues Feature sind die neuen Schulprojekte, welche eure Sims öfters in der Schule bin, und dann zu Hause erledigen müssen. Dabei können sich eure Sims an verschiedene Projekte setzen, entweder alleine, oder mit anderen Familienmitgliedern zusammen. Diese Baukästen könnt ihr euch für 100 Simoleons im Baumodus kaufen, insgesamt stehen davon 7 Stück zur Auswahl. Davon sind 3 für Kinder, und 4 Stück für Teenager geeignet, an denen eure Sims entweder ordentlich oder auch schlampig arbeiten können. Die fertig gebauten Schulprojekte sind teilweise wirklich toll animiert, unter anderem gibt es eine Prinzessinen-Burg, das Sonnensystem oder eine wasserbetriebe Rakete, die sich in die Luft schießen lässt!

Für guten Zweck eintreten:

Ab sofort könnt ihr in 5 verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten eintreten. Diese funktionieren vom Prinzip ein bisschen wie die Karrieren aus dem Basisspiel, eure Sims verschwinden nach der Wahl eines Zwecks und kommen nach ein paar Sims-Stunden. Außerdem gibt es ein paar Text-Ereignisse, bei denen ihr zwischen zwei Optionen auswählen könnt. Mehr als das ist es aber auch leider nicht, eure Sims besuchen die Tätigkeiten außerdem nur dann, wenn ihr sie auch auf eurem Smartphone auswählt, und nicht regelmäßig.

Freiwilligenarbeit bei einem Kuchenverkauf für einen guten Zweck:
Hilf bei einem Kuchenverkauf für einen guten Zweck. Und vergiss die Kekse nicht!

Freiwilligenarbeit bei der Strandreinigung:
Mach dich auf den Weg und säubere den Strand. Wenn du später hingehst, ist alles viel ordentlicher!

Freiwilligenarbeit im Altersheim:
Besuche das örtliche Altersheim und verschönere einem älteren Sim den Tag!

Freiwilligenarbeit in einer Suppenküche:
Hungrige Sims stehen Schlange, um Essen zu erhalten. Hilf, indem du dir eine Kelle schnappst und Suppe austeilst!

Wandern, um gegen Krankheiten zu kämpfen:
Kämpfe gegen Krankheiten, indem du wandern gehst und so Spenden für die medizinische Forschung sammelst.

 

Tisch decken und Lunchpakete:

Dieses Feature wurde sich schon lange gewünscht: eure Sims können jetzt auch den Tisch decken! Es stehen drei Tisch-Sets in verschiedenen Stilen mit mehreren Farbkombinationen zur Auswahl, die ihr über jeden Esstisch aufrufen könnt. Eure Sims laufen dann zu jedem einzelnen Platz und legen dort ein einzelnes Tischset hin.

Ebenfalls neu ist die Funktion, aus jedem bereits gekochten Gericht ein Lunchpaket für die Sims-Kinder verpacken zu können. Dabei können eure erwachsenen Sims auf ein Gericht klicken und dort die Option „In Lunchpaket stecken“ auswählen. Leider verschwindet das gepackte Paket danach auf mysteriöse Weise im Nichts, dies ist wahrscheinlich noch ein Fehler, der sicherlich bald behoben wird.

 

Bauklötzestation und Arzt-Bär:

Wenn eure Sims die Kreativität ankurbeln möchten, gibt es dafür jetzt ein paar neue Optionen – am Bausteine-Spieltisch! An diesem Objekt können glücklicherweise alle Familienmitglieder gleichzeitig aus den verschiedenen Klötzen ein Bauwerk zusammenzimmern, mit ein wenig Geschick kommt später daraus sogar ein Haus oder ein anderes Gebilde heraus!

Sims-Kinder haben auch ein weiteres neues Objekt zum Spielen dazubekommen: den Arzt-Bär (oder auch ein Baby zum verarzten, je nachdem, was euch lieber ist). Dieses Objekt kann man ebenfalls benutzten, eure Sims spielen dann ein paar unterschiedliche, wirklich hübsch gemachte Animationen durch.

 

 

Sonstiges:

  • Es gibt drei neue Gerichte, die eure Sims zubereiten können
  • Alle Sims und Grundstücke aus den Trailern und Screenshots findet ihr hier.

Fazit:

Das neue Gameplay-Pack spezialisiert sich eher nicht auf ein spezielles Thema wie „Gaumenfreuden“, bei dem man aktiv das Gameplay starten und leiten muss, sondern ergänzt das Spiel eher um neues Gameplay an den verschiedensten Stellen. Familien-Spieler werden das neue Pack auf jeden Fall wegen den neuen Charakterwerten lieben, mit diesen man das Wachsen der Kinder und Jugentlichen noch besser darstellen, kann und die Erziehung ist jetzt nun ein wichtiger Bestandteil des Eltern-Seins. Auch der Baumodus kann überzeugen, die neuen Holzmöbel lassen sich überall in die Häuser eurer Sims integrieren. Abgerundet wird das ganze durch ein paar kleinere neue Familienaktivitäten, welche allerdings keinen sonderlich großen Mehrwert haben. Alles in allem finden wir dieses Gameplay-Pack wirklich gut gelungen, für alle Familien-Spieler ist das Pack schon fast Pflicht.

Bilder zum Pack:

Mehr Bilder findet ihr in unserer Facebook-Galerie.

Trailer:


Ankündigung: 16.05.2017 / ? Objekte

Was denkst du über diesen Artikel? Gib deine Meinung ab und schreibe einen Kommentar!

Please enter your name here
Please enter your comment!