Wie auch schon in den letzten Jahren ging es für mich zwischen dem 20. und 24 August. auf die gamescom in Köln, welche mittlerweile schon immer ein echtes Highlight in der Sommerzeit darstellt. Anders als die Jahre davor war ich nicht nur ein paar Tage dort, sondern habe die ganze Woche voll ausgekostet, um so an allen meinen Lieblingsspielen- und Ständen vorbeikommen zu können.

Doch auch dieses Jahr gab es wieder eine traurige Nachricht für Sims-Spieler: unser Lieblingstitel war leider wieder nicht vertreten. Dafür aber sind wie auch die Jahre zuvor wieder viele Simmer mit großen, grünen Plumbobs auf dem Kopf herumgelaufen, so wie ich ebenfalls. Natürlich war es an vielen Stellen leider wieder extrem voll, was mich allerdings nicht beim Anstehen an einigen Nintendo-Titeln wie dem neuen Luigi’s Mansion 3 oder Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen hinderte. Es ist wirklich erstaunlich, mit was für einer brillanten Grafik diese auf die Switch gebracht wurden, um dann am Ende als kleine Belohnung für das viele Anstehen noch einen coolen Nintendo-Block sowie Kuli bekommen zu können.

Auch EA war mit einem riesigen Stand vertreten, der fast die Hälfte einer Halle ausgefüllt hat. Wie fast jedes Jahr konnten hier Titel wie ein neuer FIFA-Teil, sowie das neue Need For Speed angespielt werden, von dem aber nur letzteres interessant für mich war. Weiter haben wir in kleineren Gruppen vom Anno-Community-Manager eine interessante, kleine Präsentation zu neuen Updates von Anno 1800 erhalten, bei der viele Spieler auch die verrücktesten Fragen an die Entwickler gestellt haben. Besonders interessant waren hier die kleinen technischen Details, die dort ebenfalls vom eifrigen Moderator erklärt wurden. Und natürlich war auch mein liebstes Partyspiel vertreten: Just Dance! Nach vielen kleineren Tanzeinlagen habe ich mich hier ebenfalls an den täglichen Wettbewerben versucht, die doch allerdings etwas knifflig waren. Nur die beiden besten Spieler hatten hier die Möglichkeit, auf der großen Bühne zu spielen, was mich als eingefleischter Spieler dann doch etwas traurig gemacht hat.

Ein paar andere Highlights waren für mich ein lustiges VR-Spiel, bei der man auf einen zukommende Blöcke in die richtige Richtung schlagen musste, welches wirklich viel Spaß machte, oder auch die zwei großen Merch-Hallen. Hier konnte ich es natürlich nicht lassen, mir eine coole Mario-Tasse und einen passenden Fragezeichen-Block, sowie eine stylische Sonic-Figur zu kaufen. Ebenfalls ist es immer ein tolles Gefühl, YouTuber die man selber viel verfolgt, einmal in echt treffen zu können. Hier hatte ich die Möglichkeit, ein paar Worte mit LeFloid oder MrTrashpack zu wechseln, immer wieder ein aufregender Moment. Natürlich waren auch wieder viele Cosplayer in teilweise wirklich aufwendigen Kostümen unterwegs, auch die gute Tränenmond Schlömpel aus dem Sims 3-Lets Play von Gronkh war hier zu finden!

Endlich hatte ich auch die Möglichkeit, einige Zuschauer und Mitleser des sims-blog.de – YouTube-Kanal und der Website treffen zu können. Glaubt mir, ich war wirklich aufgeregt als plötzlich jemand wusste, wer denn dieser komische Typ mit den grünen Haaren und dem Plumbob auf dem Kopf ist! Es war wirklich spannend zu sehen, wer denn da eigentlich immer so fleissig meine Beiträge verfolgt und mitkommentiert.

Wie auch schon die Jahre zuvor ist es immer ein wenig traurig, wieder zu Hause zu sein, obwohl das viele Herumlaufen aber wirklich anstrengend werden kann. Dafür startet in genau 359 Tagen die nächste gamescom 2020, mit der dann hoffentlich auch wieder ein großer Sims-Stand mit allerlei neuen Inhalten auf uns wartet. Ich möchte mich auch nochmal bei Albin, Shayan, Antonia, Nando, Simon, Ronja, Basti, Bene, Kerstin und Daniel bedanken, die mir auch diese gamescom-Woche mit lustigen Abenden und tollen Messetagen versüßt haben.

Was denkst du über diesen Artikel? Gib deine Meinung ab und schreibe einen Kommentar!

Please enter your name here
Please enter your comment!